Madeira

Madeira

Blick auf Funchal

Madeira

Madeira

die portugiesische Insel 951 km südwestlich von Lissabonliegt 737 km westlich der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean. Sie gehört mit der kleineren Insel Porto Santo und zwei unbewohnten kleineren Inselgruppen, den Ilhas Desertas und den Ilhas Selvagens, zur Inselgruppe Madeira.
Die gesamte Insel hat Mittel- bis Hochgebirgscharakter. Die Küste Madeiras fällt steil ins Meer ab, die Klippen fallen unter der Wasseroberfläche bis zu 4.000 m bis zum Meeresgrund ab. . In der Mitte der Insel ragen die höchsten Gipfel empor.

Madeira verfügt über mehrere Klimazonen im Norden der Insel regnet es häufig, der Süden ist dagegen subtropisch warm. Die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur schwankt zwischen 19 Grad im Dezember und Januar und 25 Grad im Juli und August.
Madeira hat viel zu bieten: der Atlantik zum Segeln, tauchen und schwimmen, exklusive Strände für Beachpartys und Barbeque's, Wald und Berge für Offroads, Trekking, Wandern und vor allem immer angenehme Temperaturen.

Übernachtungen in ausgewählten Hotels voller Charme, persönliche Führungen in Deutsch, Essen in individuelle oder authentische Restaurants mit typisch madeirische Küche, Kochkurse, Wellness-anwendungen in ausgesuchten Resorts, Tagesausflüge ans Meer oder ins Gebirge, Impressionen von Natur, Fauna und Vielfalt und, und, und......